Mein Weg!

Gereizt haben mich immer die neuen Herausforderungen mit ihren Veränderungen und neuen Erfahrungen. Sich weiterentwickeln und nicht stehen bleiben ist Teil meiner persönlichen Philosophie. Die dabei erworbene Lebens- und Führungserfahrung betrachte ich neben meiner fortlaufenden wissenschaftlichen Qualifizierung als eine wichtige Grundlage für mein kompetentes und verantwortungsvolles Handeln. 

Aufbauend auf einer Lehre zum Industriekaufmann, studierte ich Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft und arbeitete u.a. als Ausbilder und Leiter von Übungsfirmen wie auch einige Jahre in einem Großunternehmen der Kommunikations- und Logistikbranche. Durch den Fall der Mauer hatte ich dann die Gelegenheit beim Aufbau des Bildungszentrums der IHK zu Schwerin in leitender Position Verantwortung zu übernehmen.

Changeprozesse und Konflikte waren im Rahmen der Aufbauleistungen in Schwerin, der Fusion zweier IHK Bildungseinrichtungen in Lübeck und in meiner Rolle als GmbH - Geschäftsführer eines Personaldienstleisters in Hamburg, meine ständigen Begleiter. Mir wurde klar, dass der Faktor Mensch zukünftig vor allem mit seinen Fähigkeiten zu kreativem und eigenverantwortlichem Handeln gefragt sein würde. Für viele Mitarbeiter und Führungskräfte die in den Hierarchien der Industriegesellschaft sozialisiert wurden, ein Paradigmenwechsel. Dieser Entwicklung wollte ich durch eine fundierte, personzentrierte  Führungskultur gerecht werden. Seit 2005 unterstütze ich als freiberuflicher Coach, Berater und Trainer für Kommunikationspsychologie, Konfliktmanagement und Outplacement mittelständische und große Unternehmen.

Neben dem Beruf intensivierte ich meine wissenschaftliche Ausbildung, in dem ich mich systematisch mit den psychologischen Hintergründen einer konstruktiven betrieblichen Zusammenarbeit beschäftigte. Berufsbegleitend qualifizierte ich mich  zum Mediator in Konfliktsituationen. Es folgten ein Fernstudium an der Fernuniversität in Hagen zum „Master of counselling“ auf Grundlage der klientenzentrierten Beratung Carl Rogers, eine systemische Ausbildung beim Institut für systemische Beratung in Wiesloch und Fortbildungen im Hypnosystemischen Ansatz nach Gunther Schmidt, u.a. bei Klaus Mücke in Potsdam.

In der Folge entwickelte ich meinen Schwerpunkt im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Durch Ausbildungen im Stressmanagement und dem "Training emotionaler Kompetenzen" widme ich mich verstärkt den psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. In meinen neuen Praxisräumen in Berlin Friedenau biete ich nun auch therapeutische Begleitung bei Burnout und den vielen Herausforderungen im beruflichen Alltag. Seit 2012 arbeite ich nach bestandener  Prüfung am Gesundheitsamt Tempelhof auch als Heilpraktiker für Psychotherapie. 

Wolfgang Engelhorn